La passion d'une Tradition
Kaufen Sie Laguiole Messer nur bei Original Laguiole

 

Unser Shop entstand aus der Leidenschaft zu diesen, von Ihren Schmieden mit hingebungsvoller Liebe erschaffenen, wunderschönen Laguiole Messern, deren Tradition viel weitreichender ist, als mancher dies vermutet.

 

Wir stehen im engen und freundschaftlichen Kontakt mit nahezu allen bekannten Schmieden und arbeiten gemeinsam an der Erhaltung der Tradition, am Überleben selbst der kleinsten Schmieden und sind maßgeblich daran beteiligt, dass die Laguiole Messer in Deutschland bekannt und beliebt wurden. Wenn Sie bei uns ein Messer kaufen, garantieren wir Ihnen, dass dieses direkt aus der Schmiede in Frankreich, über uns, zu Ihnen nach Hause kommt. 100% Original Laguiole, 100% handgemachte Messer.

 

Hintergrundinformationen: Die Geschichte der Laguiole Messer



Die umfangreichste Begriffserklärung der Laguiole-Messer


Es gibt eine besondere Terminologie in der Welt der Laguiole Messer. Nicht immer sind diese für den Laguiole-Sammler oder gar Laguiole-Laie verständlich und so steht man vor einem Berg an schön klingenden Wörter ohne direkt zu wissen, was damit gemeint ist. Wir möchten Sie auf dieser Seite aufklären und vor allem Ihnen helfen, schneller an dem gewünschten Produkt zu gelangen. Hier werden Begriffe erklärt wie geschmiedete/geschweisste Biene, Double Platines, Edition Plein, Guilochierte Platine, Brut de Forge Klinge, Brosse/Brillant Messer, Taschenmesser mit Korkenzieher, Drop9- und Verou-System, 12C27, 14C28 und T12 Stahl und viele weitere wichtige Begriffe.
Zudem stehen wir Ihnen per Telefon, eMail und LiveChat gerne zur Verfügung.

Das grosse 1 x 1 der Laguiole-Messer -->

 

News, Neuheiten Laguiole Messer

 


13.13.2017: Das 1x1 des Laguiole-Messers, größte Begriffserklärung zu Thema Laguiole
siehe Erklärungen oben.
zu der Übersicht -->

12.12.2017: Laguiole Journal zum Blättern
Ab sofort können Sie alle unsere Emotion und Leidenschaft Ausgaben als Blätterkatalog betrachten. Sie müssen nicht mehr bis zu 50 MB Daten als PDF-Dokument herunterladen, sondern bequem im Browser als Blätterkatalog sich anschauen. Eine innovative Technik im Dienste unserer Kunden!
zum Blätter-Katalog -->


-- für mehr News hier klicken --

 


Die neuesten Produkte bei original-laguiole.de


Regelmäßig nehmen wir neue Laguiole Messer in unserem Programm auf und erweitern konsequent das Sortiment, um Ihnen die neusten Entwicklungen und Produkte der Schmieden vorstellen zu dürfen. Hier sehen Sie die 4 neuesten Laguiole Taschenmesser - freuen Sie sich auf laufende Ergänzungen mit tollen handgemachten Produkten der traditionsreichen Schmieden aus Frankreich.

laguiole neuheiten Laguiole Honore Durand, guillochierte Platine, Brillant, Ebenholz, 11 cm

Laguiole Honore Durand, guillochierte Platine, Brillant, Ebenholz, 11 cm

Taschenmesser Laguiole Honore Durand, guilochierte Platine, Damast, Wacholder

Taschenmesser Laguiole Honore Durand, guilochierte Platine, Damast, Wacholder

Taschenmesser Laguiole Honore Durand, 14C28, Horn blond, Double Platines

Taschenmesser Laguiole Honore Durand, 14C28, Horn blond, Double Platines

Taschenmesser Laguiole Honore Durand, double Platine Brut de Forge, Olivenholz

Taschenmesser Laguiole Honore Durand, double Platine Brut de Forge, Olivenholz

die 20 neuesten Produkte finden Sie hier -->

 

Laguiole Steakmesser und Laguiole Besteck

 

Laguiole Steakmesser und Laguiole Besteck

 

Weltberühmt und inzwischen zur Legende geworden, lange vor vor dem Besteck, sind die Messer von Laguiole!
Sie werden im Südwesten Frankreichs im Aveyron seit dem 19. Jahrundert hergestellt. Anfangs als feststehendes Messer, das „Capuchadou“, geschmiedet, später als Klappmesser, für welches vom Schmied Pierre-Jean Calmels ein einzigartiger Klappmechanismus (durch diesen wurde das Messer sowohl im offenen als auch geschlossenen Zustand, festgehalten) entwickelt wurde, den noch heute jedes Laguiole-Messer hat, gefertigt. Dennoch ist dieses schön geschwungene Klappmesser nicht in Frankreich, sondern schon im 17. Jahrhundert in Spanien unter der Bezeichnung Navajasentstanden. Erste Navajas (Klappmesser) sind als Grabbeigaben von Feuerbestattungen in der Eisenzeit und später auch in Siedlungsresten der Römer gefunden worden. Navaja ist eigentlich der Name der Pfahlmuschel und tatsächlich ähneln diese geschwungenen Klappmesser verblüffend diesen Muscheln.
Nahezu jeder, ob Mann oder Frau, ob alt oder jung, trug diese Messer immer bei sich. Es war Allzweckwerkzeug und Waffe in unruhigen Zeiten. Bis dahin war es nur dem Adel und Miltiär gestattet, Waffen (insbesondere Degen) zu tragen. Die Klappmesser waren ideal in der Kleidung zu verbergen. Zu wahrer Blüte kamen die Messer, die inzwischen reich verziert aus edlen Materialien hergestellt wurden, im 18. Jahrhundert.
Ein weiteres Hightlight aus den Laguiole-Schmieden sind die Laguiole Steakmesser oder die kompletten Bestecksets mit Gabeln und Löffeln. In vielen französichen Restaurants ißt man von diesem feinen Besteck. Wir haben Ihnen hier ein paar interessante Hintergrundinformationen zusammengestellt: Wissenswertes über Laguiole Steakmesser und Bestecksets

 


 

ECHTE LAGUIOLE?
Garantiert mit Zertifikat der A.I.P.C.L. nur von original-laguiole.de!


Wir sind Mitgründer und Mitglied der A.I.P.C.L. www.aipcl.com (l´association international des proprietaires de couteaux Laguiole) deren Ziel es ist, die alte Laguiole-Tradition zu erhalten.

Wenn ein Laguiole-Schmied mit Hingabe sein Handwerk ausübt und mit jedem Messer ein handgeschmiedetes, individuelles Kunstwerk erschafft, so tut er dies immer mit dem Wissen, dass vielerorts Laguiole-Messer in billigen Massenproduktionen maschinell gefertigt und trotzdem als echte Laguiole verkauft werden.

 

Käufer, die ein echtes Laguiole „made in France“ erwarten, werden so getäuscht und sind über die billige Qualität verärgert, oft nicht wissend, dass die wahren Laguiole den Billigproduktionen in Punkto Qualität und Verarbeitung Welten voraus sind.

 

Die A.I.P.C.L. ist die derzeit einzige Organisation, die ein einheitliches Echtheitszertifikat für fast alle französischen Schmieden herausgibt. Sie können also sicher sein, dass Sie ein 100% echtes Laguiole made in France in den Händen halten, wenn ein Echtheitszertifikat der A.I.P.C.L. beiliegt.

 

Die A.I.P.C.L wir von den wichtigsten Schmieden wie Laguiole en Aubrac, Arbalete G.David, Honore Durand, Le Fidele, Claude Dozorme, Phillipe Voissierés, Line-Golz uvm. offiziell unterstützt.


A.I.P.C.L. - Echtheitszertifikate gibt es ausschliesslich bei original-laguiole.de

 

AIPCL Echtheitszertifikat für Laguiole Messer


 

Laguiole Messer Schmieden

Das traditionelle Messerhandwerk in Laguiole


Seit dem 18. Jahrhundert gehört die Messerschmiederei zu den traditionellen Handwerken der Region. Bereits 1829 wurde das erste Laguiole Taschenmesser kreiert und gehörte zunehmend zu der Grundausstattung eines jeden Bauern. 
Heute zählt das Laguiole Taschenmesser zu einer Produktion, die in Frankreich als eines der meist gefeierten Messer mit symbolischem Charakter sind. Hier sind zahlreiche Tierherden ansässig und die Viehwirtschaft gehört zu einer der wichtigsten Einnahmequellen der Region. So entsteht eine tiefe Verbindung zwischen Laguiole und einem Messer, das in seiner Handhabung, Grifffestigkeit und Verwendbarkeit kaum zu überbieten ist. Die Einwohner sind stolz auf ihr feines Handwerk, das mittlerweile international bekannt und gefragt ist. 
Die Edelmesser sind ein Teil von Laguiole, die eine lange Geschichte begleitet und über eine ganz besondere Note verfügen, wie sie kaum ein anderes Messer vorweisen kann.


Messerschmiede Forge de Laguiole


In den 80er Jahren wurde in Frankreich der Verein "LE COUTEAU DE LAGUIOLE“ mit dem Ziel gegründet, das LAGUIOLE wieder auf das Qualitätsniveau zu heben, welches das Messer ursprünglich einmal hatte. Daraufhin wurde FORGE DE LAGUIOLE in dem berühmten Ort Laguiole ins Leben gerufen, damit dieser Wunsch auch praktisch in die Tat umgesetzt wird.


Forge des Laguiole hat sich selbst sehr strenge Regeln für die Fertigung der Messer gesetzt und diese werden auch strengstens eingehalten. Hier werden Laguiole-Messer nach alter und traditioneller Handwerkskunst gefertigt. So geht ein Messer nicht durch viele Hände wie bei einer industriellen Produktion, sondern jeder einzelne Messermacher ist von Anfang bis zum Ende verantwortlich für die Herstellung seines Messers.


In Laguiole, der Sitz von Forge de Laguiole, werden nun alle Arbeitsschritte, die zur Herstellung eines Laguiole-Messers notwendig sine, auch tatsächlich vor Ort getätigt. So wird der Stahl auch in der hiesigen Werkstatt direkt geschmiedet, die Griffschalen bearbeitet und alles entsprechend alter Tradition zusammengesetzt. Der letzte Schliff und die sehr strenge Endkontrolle bilden dann das Ende des Herstellungsprozesses, auf der nicht nur die Firma, sondern auch die Mitarbeiter selbst sehr stolz sind. Jedes Laguiole wird als unverwechselbares handwerkliches Einzelstück hergestellt. Wir als Kunden dieser Schmiede spüren an jedem Messer den Herzpuls des Mitarbeiters und Messerkünstlers, welches mit seiner Leidenschaft das Messer-Kunstwerk kreiert hat.
zum den Messern von Forge de Laguiole
mehr Infos und Bilder zu Forge de Laguiole



Messerschmiede Laguiole Honoré Durand


Die Coutellerie von Honoré Durand fertigt die Messer als Einzelstücke nach alten Traditionen an. Insgesamt sind bis zu 105 Arbeitsschritte notwendig, um das perfekte Laguiole Messer zu fertigen, das über eine hohe Qualität, ein einzigartiges Aussehen und eine ausgesprochen gute Schärfe verfügt.


Das Motto der Schmiede Honoré Durand lautet: ein Mann - ein Messer. In Verbundenheit mit dem Ort, werden ausschließlich Messer hergestellt, die fern von jeglicher Massenproduktion sind und ihren Besitzern ein Leben lang als treuer Begleiter zur Seite stehen. Hochwertige Materialien, wie beispielsweise Wacholder- oder Ebenholz, Damast und Platin, sorgen für ein langlebiges Messer. Als Markenzeichen sind die Laguiole Messer der Schmiede Honoré Durand mit der charakteristischen Biene, die ausschließlich ein Original-Laguiole-Messer trägt.


Die Laguiole Messer zeichnen sich aus durch ihre Robustheit, Griffschalen, die sich optimal den Handkurven anpassen und jedem Alltagsanspruch widerstehen. Dies bestätigen zahlreiche Auszeichnungen auf dem nationalen und internationalen Sektor.
zum den Messern von Laguiole Honoré Durand
mehr Infos und Bilder zu Laguiole Honoré Durand



Messerschmiede Laguiole en Aubrac 


In dieser Schmiede Laguiole en Aubrac werden bis zu 216 Produktionsschritte für die Messerherstellung benötigt. Die Messer aus der Laguiole en Aubrac Schmiede,sind mit dem Firmenemblem "im Zeichen des Stiers" versehen. Sie überzeugen durch eine von Hand gehärteter Technik und die Herstellung ausschließlich durch einen Mitarbeiter, der von Anfang bis Ende die Produktion bis ins kleinste Detail vollendet. Solide Verarbeitung, die auch den stärksten Belastungen standhält, hochwertiges Material aus Horn und exotischen sowie heimischen Hölzern machen die Laguiole en Aubrac Messer zu etwas ganz Besonderem. Jahrzehntelange Erfahrungen, präzises Geschick und stets mit Bedacht auf die hohe Funktionalität und Lebensdauer der Messer, ist die Schmiede Laguiole en Aubrac eine der größten Produzenten der Region. Hier treffen vollendetes Design und erstklassige Verarbeitung aufeinander.


zum den Messern von Laguiole en Aubrac
mehr Infos und Bilder zu Laguiole en Aubrac

 

 

Wir führen folgende Laguiole Schmieden

 

 

 



Laguiole Shop





Bilder Schmiede Forge de Laguiole

Schmiede Forge de Laguiole Schmiede Forge de Laguiole Schmiede Forge de Laguiole Schmiede Forge de Laguiole



Bilder Schmiede Laguiole en Aubrac

Schmiede Laguiole en Aubrac Schmiede Laguiole en Aubrac Schmiede Laguiole en Aubrac Schmiede Laguiole en Aubrac





Laguiole Shop

 

Die Geschichte des Laguiole Sommelier / Kellnermessers

 

 

 

Ein Sommelier (weiblich Somilére, ist die französische Bezeichnung für einen Weinkellner) trägt  die Verantwortung und Pflege für einen umfangreichen Weinkeller und berät in der Gastronomie die Gäste in allen die Weine und sonstigen Getränke  betreffenden Fragen. Er öffnet die Weinflaschen, prüft durch Betrachten und Probieren die Weine vor dem fachgerechten Einschenken auf Temperatur, Geruch, Farbe und Geschmack. Hierbei setzt er eine jahrtausendalte Tradition fort.

 

Der Sommelier ist Nachfolger des Mundschenks, dessen älteste Erwähnung bereits in der Bibel in der Genesis ... weiterlesen










NEWSLETTER ABONNIEREN!


bisherige Newsletter - hier klicken!





Einige unserer Bewertungen bei trustpilot: